Barbara Zeman & Sweet Sweet Moon
Barbara Zeman & Sweet Sweet Moon

Am SCHACHMITTWOCH im Kulturcafé Max!

“Von der Schönheit der Kunst und dem Fluch des Geldes”

In der lähmenden Hitze eines Spätsommers beschließt der steinreiche Erbe Immerjahn, die Erlesenheit seiner Welt aufzugeben. Er will seine Villa mitsamt der eindrucksvollen Kunstsammlung zum öffentlichen Museum machen. Doch statt unentwegt an der bevorstehenden Eröffnung zu arbeiten, wird Immerjahn zunehmend von seinen Selbsttäuschungen eingeholt: Während der Sohn Olympisches Gold erschwimmt, offenbart sich Immerjahn, dass seine Frau Katka wohl seit Jahren schon seinen besten Freund liebt. So scheint ihm kurz vor der Ausstellungseröffnung nicht nur die Zeit zwischen den Fingern zu zerrinnen, sondern sein ganzes Leben.

In sinnlichen, opulenten Bildern und mit zärtlicher Komik erzählt Barbara Zeman in ihrem Debütroman “Von der Schönheit der Kunst und dem Fluch des Geldes” von einem Mann, dem unversehens seine Illusionen abhandenkommen.

»Barbara Zemans Vision der Welt ist gütig und voller Schärfe,
und ihre Sätze bewegen sich in prächtigen langen Tatzelwurmformen durch den Kopf des Lesers.« Clemens J. Setz

Sweet Sweet Moon ist die musikalische Literaturbegleitung für den Abend.

Foto: Judith Stehlik

www.shizzle-kultur.at

Datum

08. Mai 2020
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

18:00 bis 22:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort

Kulturcafé Max
Mariengasse 1, 1170

Weitere Informationen:

43, 9, 2