Biodiversitäts-Monitoring mit Landwirten

Agrar-Umweltmaßnahmen auf die Erreichung ihrer Ziele zu überprüfen ist wesentlich, um ihren effektiven Einsatz und positiven Effekt auf die Umwelt nachhaltig sicherstellen zu können. Dieses Monitoring stellt auch eine Gelegenheit dar, Landwirte direkt einzubinden und dadurch die Akzeptanz der Maßnahmen zu stärken.

Die Masterarbeit von Daniela Lehner beschäftigt sich mit den Meinungen und Motivationen von Landwirten in Bayern und Baden-Württemberg über ein Biodiversitäts-Monitoring Projekt. Dafür wurde unter anderem die sozialpsychologische „Theorie des überlegten Handelns“ angewandt, um Anhaltspunkte für ein partizipatives und zielgruppengerechtes Monitoring Programm zu abzuleiten.

www.entomologie.at/vortraege.php

Datum

26. April 2021
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

19:15 bis 21:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort

Gasthaus zum Waldviertler
Kirchstetterngasse 37, 1160

Weitere Informationen: