Im Schreiben kann ich sprechen // Lesung und Musik
Im Schreiben kann ich sprechen // Lesung und Musik

Jakob Goubran spricht im Schreiben von Gedichten, die dann in ganz eigener Sprechweise vorgelesen werden wollen. Zudem spricht er in bezeichnendem Zeichnen von Zeichnungen und hin und wieder im gemeinsamen Schreiben mit dem Asel von spontanen hochdeutschen Gitarrenliedern über allerlei Wintergesichter.

Asel spricht im Schreiben von Gedichten, hauptsächlich aber von Melodien, beinahe hauptsächlicher aber im Schreiben von Texten für besagte Melodien, die sich mit seiner liebsten Gitarre vorzutragen trauen müssen, sprich – Asel ist Singer/Songwriter. Nur halt, tschuidigung, auf mostviertlerisch.

Gemeinsam und auch getrennt geleiten sie die willige Menschheit durch den Abend und sprechen sich aus, vielleicht sogar ausgesprochen ansprechend.

www.shizzle-kultur.at

Datum

19. Februar 2020
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

20:00 bis 22:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort

Kulturcafé Max
Mariengasse 1, 1170

Weitere Informationen:

43, 9, 2