Literarischer Salon: Alte Bücher - neu gelesen

Im Rahmen der Reihe “Alte Texte neu gelesen”

Robert Musil: „Der Mann ohne Eigenschaften“

Kollektive und diskursive Lektüre eines Klassikers der modernen Literatur

Robert Musil (1880 – 1942) entwickelt in seinem Roman „Der Mann ohne Eigenschaften“, in dem sich realistische, oftmals satirisch wirkende Erzählungen von Ereignissen mit essayistischen Reflexionen über Möglichkeiten und Wirklichkeiten verschränken, ein politisches und kulturelles Panorama der Habsburger Monarchie.

Datum

25. Mai 2020
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

11:00 bis 13:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort

Café Goldegg
Argentinierstraße 49, 1040

Weitere Informationen:

13A, U1