Technochor d'achor am Shizzle Festival

Wir verwandeln die Babenberger- und Mariahilfer Straße auch heuer wieder für zwei Tage in das größte Wohnzimmer der Stadt und feiern mit euch ein riesiges Straßenfest. Mit dabei, Konzerte, Street Artists, Street Food, Street Market, Street Sports und vieles mehr.

Die ersten Programm Highlights:
Auf der Bühne: Erwin & EdwinScheibsta & die Buben, VIECH Ski-Schuh-Tennis OrchestraDero & Klumzy

Frühschoppen mit der Musikarbeiterkapelle und d’achor, Silent Streetdisco proudly presented by radio FM4, Streetlife Market, Straßenkunstshows, Singer-Songwriter Bühne Streetart Workshops u.v.m….

Mehr zum Programm bald und unter:
https://www.streetlife.wien/streetlife-festival/

 

TECHNOCHOR D’ACHOR

Gegründet im Jahr 2014 als Initiative von Studierenden der Universität der Angewandten Kunst Wien, mit dem ursprünglichen Ziel der Förderung der musikalischen Ausbildung in der Kunstausbildung. Seitdem hat sich d’achor jedoch zu einer Plattform für Stimmbildung/Stimmkunst, Chortheater, Performance, Kommunikation sowie Integration und Zusammenarbeit entwickelt.

Der d’achor ist offen für alle Menschen, die Freude am Singen haben und sich damit künstlerisch ausdrücken wollen, schafft einen Kommunikationsraum und gibt allen Teilnehmer_innen die Möglichkeit sich einzubringen und sich stimmlich und kreativ zu entfalten. Der Aspekt des leistungs- und bewertungsfreien Raums spielt eine besondere Rolle in der Arbeit mit dem Format d’achor. So fungiert der Chor, indem er den Sänger_innen die „Angst“ vor der Stimme, vor der Präsentation und vor der Leistung nimmt. Die Wahrnehmung wird gezielt auf das Hier und Jetzt gelenkt. Es entsteht dadurch ein Gefühl von mehr persönlichem, emotionalem und körperlichem Wohlbefinden.

Es werden stets Projekte initiiert, die neben der Konzerttätigkeit und der Probenarbeit eine Interaktion entstehen lassen. Ein Gefühl kollektiver Verbundenheit durch koordinierte Aktivitäten und persönlicher Kontakt mit anderen, die ähnlich gesinnt sind und die Entwicklungen von persönlich stützenden Freundschaften und konstruktiven, kollaborierenden Beziehungen sind im Verein d ́achor ein wichtiges Anliegen.

Das Repertoire besteht zum größten Teil aus Musikstücken die von den Teilnehmer_innen mitausgesucht und vom Chorleiter passend auf die Stimmen arrangiert werden. Das Gesamtkonzept der Vereinsarbeit zielt darauf ab, neue, innovative Musikströmungen, wie Pop, Soul, HipHop, Rap, Techno, Electronic, Reggae u.v.a. mit der klassischen Musikszene in Verbindung zu bringen. Dieses Konzept wurde bisher bereits durch die dreijährige Tätigkeit des Chors umgesetzt und von Veranstaltern und Publikum sehr gut aufgenommen. Seit 2017 kooperiert der d’achor mit dem eigens für ihn ins Leben gerufenen Media Innovation Orchestra (MIO).
www.mio.or.at
www.technochor.com

Auswahl bisheriger Auftritte:

Sargfabrik – Festival der Alternativen Chöre (2015)
EKH – Bikeball (2016)
ORF – Die große Chance der Chöre (2016)
Secession – Buchpräsentation “Inszenierte Projekte” (2017) AIL – Innovation Lab (2017)

Videoaufnahme “Gangsters Paradise” mit MC Samira Dezaki (2017) Studioaufnahmen mit dem MIO Orchester (2017)
WUK – Liebessymposium (2017)
Winterfest des KOMM e.V. (2017)

Rathaus – Choradventsingen mit dem MIO Orchester (2017) Weihnachtsmarkt der Universität der Angewandten Kunst (2014-2017) Fluc – Good Ball (2018)

www.technochor.com

Datum

16. September 2020
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Zeit

10:00

Eintritt

Eintritt Frei!

Ort


Babenbergerstraße , 1010

Weitere Informationen: